BRÂNWEN Report: Wimpern Extensions und was man wissen sollte!

BRÂNWEN Report: Wimpern Extensions und was man wissen sollte!

Wimpern Extensions und was man wissen sollte!

 

Was sind Wimpern Extension?

Wenn es um das Thema Make Up geht, steht für viele Frauen wohl die Betonung der Wimpern im Vordergrund. Kein Wunder, immerhin sorgen lange, dichte und voluminöse Wimpern für einen ausdrucksstarken Augenaufschlag und sind damit der Inbegriff eines weiblichen Auftretens. Doch nicht jede Frau ist von Natur aus mit eben diesen langen Härchen an den Augen gesegnet. Abhilfe sollen sogenannte Wimpern Exentions schaffen. Damit sind künstliche Wimpern gemeint, die aus einem synthetischen Material bestehen und die eigenen natürlichen Wimpern ergänzen sollen. Es gibt sie in verschiedenen Varianten – mal magnetisch, mal zum Ankleben.

 

Welche Arten von Wimpern Extensions gibt es?

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Varianten von Wimpern Extensions. Doch die beliebtesten sind wohl diese Zwei: die magnetischen und die zum Verkleben. Beide Modelle lassen sich im Kosmetikstudio oder ganz easy selbst anbringen.

Wie der Name es schon sagt, werden die Fake Lahes zum Verkleben mit einem speziellen Kleber am Wimpernkranz angesetzt. Zuvor kann man sich entscheiden, ob man einzelne Wimpern am Auge anbringen möchte oder einen kompletten Kranz. Letzterer hat den Vorteil, dass das Anbringen zeitsparender und für die meisten einfacher in der Handhabung ist. Einzelne Wimpern wirken dagegen häufig natürlicher und können gezielt an einzelnen Partien ums Auge herum eingesetzt werden.

Die magnetischen Wimpern bestehen dagegen aus zwei Wimperntressen, die jeweils oberhalb und unterhalb der eigenen Wimpern angesetzt werden. Dadurch, dass beide Tressen mit kaum sichtbaren Magnetstreifen versehen sind, ziehen sie sich gegenseitig an und halten perfekt am Auge. Diese Methode ist noch relativ neu, gilt jedoch schon jetzt als eine der Beliebtesten.

Wie man beide Methoden selbst anwenden kann, verraten wir jetzt.

 

Wie befestige ich Wimpern Extension?

So befestigt ihr eine Wimpern Verlängerung in Form von Verkleben:

  1. Damit die Wimpern später gut halten, sollte die Lider vor Anbringung entfetten werden. Dass funktioniert mit einem Make Up Entferner oder einer Gesichtsreinigung.
  2. Egal, ob ihr euch für eine ganze Wimperntresse oder für einzelne Wimpern entschieden habt – der Spezialkleber für die Wimpern sollte dem Paket, das ihr gekauft habt, beiliegen. Öffnet den Kleber und gebt etwas davon auf eine Unterlage, die dreckig werden darf.
  3. Nehmt eine Pinzette zur Hand und nehmt damit eine oder mehrere Wimpern auf. Greift mit der Pinzette nicht nach der künstlichen Wimpernwurzel, sondern nach dem anderen Ende. Die künstliche Wimpernwurzel in den Kleber tunken. Vorsicht: Es reicht schon ein bisschen Kleber. Wer zu viel aufnimmt, kann sonst aus Versehen das Gegenteil erzeugen und die Wimpern halten später nicht so gut.
  4. Mit der freien Hand das Augenlid straffen und mit der anderen die Wimper oder die Wimpern ganz dicht an den natürlichen Wimpern ansetzen. Je näher man an den eigenen Härchen arbeitet, desto natürlicher wird der Look später aussehen. Wer mit einzelnen Wimpern arbeitet, tastet sich am besten von außen nach innen voran.
  5. Diesen Vorgang wiederholen, bis ihr mit dem Endergebnis zufrieden seid. Generell lässt sich sagen: Mit den längsten Wimpern sollte man im Augenaußenwinkel beginnen, nach innen sollten die Haare immer kürzer werden. So verhält es sich meist auch mit den natürlichen Wimpern.
  6. Ihr habt eine Wimper auf eine falsche Stelle geklebt oder seid mit der Anbringung nicht zufrieden? Kein Problem! Direkt nach dem Ankleben, wenn der Kleber noch feucht und nicht getrocknet ist, könnt ihr das künstliche Härchen noch einmal abziehen und neu positionieren.
  7. Ihr seid mit eurer Wimpern Verlängerung zufrieden? Super! Dann müsst ihr jeden Schritt nur noch einmal am anderen Auge wiederholen. Fertig!

 

So befestigt ihr magnetische Wimpern Extensions:

  1. Im Gegensatz zu den Wimpern Extensions zum Verkleben, braucht es bei den magnetischen Wimpern keinen Spezialkleber. Wer sich also für diesen Kauf entscheidet, wird meist keine weiteren Utensilien in der Kaufverpackung finden.
  2. Die magnetischen Wimpern bestehen aus vier Wimperntressen, jeweils zwei für jedes Auge. Zwei Streifen aus der Verpackung nehmen und voneinander trennen. Jetzt ist Fingerspitzengefühl gefragt.
  3. Die beiden Streifen oberhalb und unterhalb der eigenen Wimpern platzieren. Wenn ihr mit der Position zufrieden seid, einfach loslassen. Die Tressen werden sich sofort voneinander anziehen.
  4. Wenn ihr mit der Position der Wimpern nicht zufrieden seid, kann dieser Vorgang beliebig oft wiederholt werden. Übrigens: Auch magnetische Wimpern kann man entweder in ganzen Büscheln oder in Wimpernecken kaufen. Letztere eignen sich vor allem, wenn man nur einzelne Bereiche des Auges besonders hervorheben möchte.

 

 

Worauf ist bei der Pflege von Fake Lashes zu achten? Und warum ist die Pflege eigentlich so wichtig?

Jede Frau, die Wimpern Extensions mal selbst angebracht hat, weiß, welche Mühe darin steckt und welch schönen Effekt sie haben kann. Damit man sich auch möglichst lange daran erfreuen kann, ist die Pflege der Extensions wichtig. So wird die Haltbarkeit verlängert und die Wimpern fallen nicht so schnell wieder aus.

Worauf sollte man also achten? Zunächst lässt sich sagen, dass die Reinigung des Gesichts und der Augen die künstlichen Wimpern am meisten angreift. Wer Wimpern Exentions trägt, sollte also möglichst häufig auf das zusätzliche Benutzen einer Mascara verzichten. Die Entfernung der Wimperntusche mit Augen Make Up Entferner greift die Lashes an. Generell ist Feuchtigkeit nicht besonders gut für künstliche Wimpern. Vor allem in den ersten 48 Stunden nach Anbringung sollte man auf ausgiebige heiße Duschen und Saunagänge vermeiden. Außerdem ist es ratsam nicht durch den Regen zu laufen und sich das Gesicht nur ganz behutsam zu waschen. Künstlich Wimpern sind pflegeleichter, als sie zunächst den Anschein machen mögen. Sie sind in den meisten Fällen einfach genauso empfindlich, wie die natürlich Wimpern auch. Deshalb ist es keine gute Idee, häufig an den Augen zu reiben oder sogar an den Wimpern herumzuzupfen. Geht mit eurem Wimpern Extensions behutsam um und ihr werdet euch lange an ihrer Optik erfreuen können.

 

Hast du mehr Tipps oder Tricks? Dann lass uns es wissen!

Schreib uns einfach eine kleine E-Mail an: magazin@branwen.de
Loading...
Erfahrungen & Bewertungen zu BRANWEN